BerchtesgadenNews Berchtesgadengastgeber gebirgshäuslGebirgshäuslFerienwohnung BerchtesgadenKönigsseeEdelweiss BerchtesgadenfriedrichsruhKehlsteinhausSchönau am KönigsseegebirgshäuslWatzmann Thermegutschein berchtesgadenveranstaltungen berchtesgadenBischofswiesenSt. Bartholomä Urlaub Berchtesgaden Urlaub Berchtesgaden Urlaub BerchtesgadenBewertung Hotel GebirgshäuslRamsauWatzmanndeutschlandengland

Gasthof Gebirgshäusl

Ihre Gastgeber

familie wegscheider engedey

v.l.n.r.: Otto Wegscheider, Berta Wegscheider, Stefan Wegscheider, Sylvia Wegscheider

Geschichte vom Gebirgshäusl:

1950 kaufte meine Oma Elisabeth Link das Gebirgshäusl und bewirtschaftete es mit meiner Mutter Berta. Es war eine harte Zeit, zumal man "2" Frauen das wohl auch nicht recht zutraute.
Später kam dann mein Vater Otto Wegscheider dazu und pendelte immer zwischen Studium und Gebirgshäusl hin und her. 1964 wurde dann geheiratet, 1966 kam ich Stefan zur Welt. Die Frage stellte sich irgendwann - was tun wir - mein Vater Dipl.-Ing. und arbeitet bei den Wackerwerken - das Gebirgshäusl behalten oder verkaufen und wegziehen oder weitermachen und mit einem Anbau 1972 den Wettbewerb aufzunehmen. Man entschied sich zum Weitermachen, so wurde der Saal, die Terrasse und drei moderne Zimmer mit DU/WC im Souterrain gebaut. 1988/89 platzte alles aus den Nähten – es wurde ein großer Anbau – nach Norden geplant – Kühlräume, Logieräume, Maschinenraum, obenauf eine Wohnung für Berta und Otto und daneben eine Wohnung für mich und die Familie.
1996 wurde im Frühjahr die Terrasse mit Garagen erweitert. Die Gästezimmer/Ferienwohnungen wurden 1998 und dann immer weiter renoviert bzw. saniert. Durch Einkäufe wurde neben dem Restaurant auch die Zimmer-/Ferienwohnungvermietung erweitert, so dass momentan bei Vollbelegung ca. 100 Gäste übernachten können.
Im Herbst 2012 nach 6 wöchiger Bauphase haben wir unser Stüberl komplett neu renoviert. Es ist jetzt gut ein Jahr in Betrieb und hat uns und den Gästen schon viel Freude bereitet – der Raum ist zwar nicht größer geworden aber durch die flexible Tischanordnung haben wir schon das ein oder andere Mal davon profitiert und auch wieder neue Stammgäste dadurch gewonnen.
Die nächsten Planungen sind schon vorbereitet und in unseren Köpfen. Motto: Nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen – stetige Weiterentwicklung – aber doch mit Nachhaltigkeit.

Ihre Familie Wegscheider

geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden
       
geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden
       
geschichte gebirgshäusl berchtesgaden geschichte gebirgshäusl berchtesgaden